21. Philosophicum Lech

Wer nicht arbeitet, soll auch nicht essen. Arbeit ist offenbar die entscheidende Quelle für Wohlstand, Wert und Würde des Menschen. Was aber ist Arbeit? Ist diese mit Erwerbsarbeit identisch? Und ist der Mensch tatsächlich von Natur aus ein Animal laborans, ein arbeitendes Wesen, das in eine Krise gerät, wenn es seinen Job verliert? Wäre es nicht an der Zeit, grundsätzlich über Wert & Wesen der Arbeit nachzudenken & auch anderen Handlungsmöglichkeiten & Existenzweisen des Menschen wieder mehr Aufmerksamkeit zu schenken?

Philosophen & Vertreter benachbarter Wissenschaften werden sich zum Philosophicum fragen, wieviel Mut es bedarf, um sich eine Welt zu denken, in der sich nicht alles um die Arbeit dreht. Diskutieren Sie mit!

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet derberghof.at Cookies. Durch das Klicken auf „ok“ stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Information