Ländermatch Österreich vs Deutschland

Am Freitag, den 16. Dezember – exakt zwischen dem WM-Halbfinale und Finale in Katar – steigt das spannende Benefiz-Event im Berghof-Stadion. In den 2 x 45 Minuten serviert die Berghof-Küchenbrigade rund um Chef Rick Frank ein 4-gängiges Menü. Zu jedem Gang wird jeweils ein österreichischer und ein deutscher Wein-Flight blind im Doppelpass gereicht. Die Besucher entscheiden dann, welche Nation anschreibt. Insgesamt kämpfen die Spitzenwinzer mit 16 Weinen, welche von den jeweiligen Trainern ausgewählt werden – um den Sieg. Moderiert wird der Wettkampf der Weine vom ORF-Sportreporter Rainer Pariasek. Österreichs Spielertrainer Herzog freut sich auf den besonderen Leckerbissen und gab nun folgende Mannschaftsaufstellung bekannt:

Team Österreich:

Stürmer und Blaufränkisch-Ikone Roland Velich (Weingut Moric) – bekannt für seinen eleganten Spielstil, welcher durch seine Herkunft vom burgenländischen Leithaberg begünstigt ist.

Mittelfeldstratege Stefan Tement (Weingut Tement) aus der Südsteiermark wird mit seinen international gefragten und hochbewerteten Morillons und Sauvignon Blancs für die entsprechende Dynamik sorgen.

Der Wagramer Weinhandwerker Clemens Strobl (Weinmanufaktur Strobl) – letzte Profi-Station Lask Linz – ist bekannt für seine kreativen Spielzüge und die Top-Veltliner und dem besten Pinot Noir Österreichs (96 PP).

Alwin Jurtschitsch (Weingut Jurtschitsch) aus dem Kamptal steht für die Präzision in der Abwehr. Präzision zeigen auch seine feinen Winzersekte und die Rieslinge vom berühmten Heiligenstein.

Ersatzspieler ist der 28-jährige Jungwinzer Lukas Strobl. „Mit seinen Lust-Weinen ein echtes Talent“, ist Fußball- und Rapid-Legende Andi Herzog überzeugt.

Matthias Hamann als Head-Coach der Deutschen im Einsatz

Das Team Deutschland konnte mit dem Ex-Kicker, Trainer und Fußball-Scout Matthias Hamann einen Spielertrainer in seinen Reihen verpflichten. 410 Pflichtspiele absolvierte der ehemalige Fußballprofi in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Gemeinsam mit seinem Freund Andi Herzog war er dann unter Jürgen Klinsmann für die US amerikanische Nationalmannschaft tätig. Jetzt unterstützt er die deutsche Winzerauswahl als Coach und Matchmaker im entscheidenden Spiel.

Team Deutschland:

Aufgestellt hat er den äußert ballsicheren rheinhessischen Bio-Weinbau Vordenker Philipp Wittmann (Weingut Wittmann). Der Vizepräsident des VDP gehört zu den besten Rieslingproduzenten der deutschen Nation.

Mit VDP-Präsident und Winzer des Jahres 2021 Steffen Christmann (Weingut Christmann) steht ein weiterer Routinier und Respekt-Winzer aus der Pfalz am Platz. Sein Spätburgunder „Idig“ gehört zu den besten deutschen Pinot Noirs überhaupt.

Karsten Peter (Gut Hermannsberg) aus der Weinbauregion Nahe ist ebenfalls fix aufgestellt. Mit der Trockenbeerenauslese „Kupferberg“ hat er bereits 100 Parker-Punkte abgeräumt.

Last but not least steht mit Hansjörg Aldinger (Weingut Aldinger) ein wahres universales Genie am Platz. Von Sekt über Trollinger und Sauvignon Blanc und Chardonnay bis hin zu seinen berühmten Lemberger hat er viele Pfeile im Köcher. Zudem ist die Aldinger-Dynastie am Arlberg bestens bekannt. Das Traditionsweingut ist der Leitbetrieb in Württemberg schlechthin.

Schiedsrichter ist Parker-Kritiker Stephan Reinhardt

Als Unparteiischer der Partie wird der fußballbegeisterte Riesling- und Pinot-Freak Stephan Reinhardt für Ordnung am Platz sorgen und außerdem seine fachliche Expertise zum Publikumsvoting abgeben. Seit 2014 ist der gebürtige Düsseldorfer Journalist und studierte Theaterwissenschaftler bei Robert Parkers Wine Advocate als mächtiger Bewerter im Einsatz.

Als Schiedsrichter-Assistent fungiert Berghof Head-Sommelier und Community-Vernetzer Günther Meindl.

ORF-Sportreporter Rainer Pariasek moderiert die Begegnung

Alle Österreicher kennen aus diversen Ski- und Fußballübertragungen den symphatischen TV-Moderator Rainer Pariasek. Seit rund 25 Jahren arbeitet der weinaffine Kremser in der Fernsehredaktion des Österreichischen Rundfunks. Er moderierte bereits die Fußball Europameisterschaft, Olympische Winterspiele und alljährlich die Österreichische Galanacht des Sports. Jetzt verbindet Pariasek beim Ländermatch im Rahmen der „Arlberg Weinberg“ all seine Leidenschaften: Kulinarik, Wein & Fußball. „Wichtig ist mir auch, dass die Stimmung gut ist und der Schmäh nicht zu kurz kommt“, verrät der berühmte österreichische Sportmoderator.

In der Nachspielzeit sind die Bären los

Wacholderbär Gin-Macher Christian Auer präsentiert in der Nachspielzeit und darüber hinaus – neben dem mittlerweile schon legendären offiziellen Ski-Club Arlberg Gin – Österreichs besten Bio-Gin in 3 Sorten. Die Edel-Destillate wurden bereits mehrfach mit Gold prämiert.

Reinerlös wird gespendet

Der Reinerlös kommt „Nachbar in Not“ zugute. Die Hilfsorganisation wurde 1992 ins Leben gerufen und feiert dieser Tage ihr 30-jähriges Jubiläum. „Nachbar in Not“ ist eine der wichtigsten Spendenorganisationen Österreichs und wurde vom ORF, dem Roten Kreuz und der Caritas gegründet. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Programm:

19.00 Uhr: Einlass ins Berghof-Stadion und Aufwärmen (Apero)
20.00 Uhr: Anpfiff zum Spiel der Spiele – 1. Halbzeit
20.45 Uhr: Pause
21.00 Uhr: 2. Halbzeit
ab ca. 21.45 Uhr: Nachspielzeit an der Berghofbar und Siegerehrung

Preise pro Person (limitierte Tickets):

Fan-Ticket Deutschland:
EUR 450,00

Fan-Ticket Österreich:
EUR 450,00

VIP-Ticket (inkl. 2 Übernachtungen DO-SA oder FR-SO mit Frühstück):
EUR 600,00

Alle Tickets pro Person, inklusive Apero/Aufwärmen, 4 Gang Dinner, Weinbegleitung/16 Weine der österreichischen und deutschen Top-Winzer, Infomaterialien zum Match, Wasser, Kaffee und Wacholderbär-Nachspielzeit. Der Reinerlös der Veranstaltung wird gespendet!

 

Weitere Infos unter: https://www.lechzuers.com/de/arlberg-weinberg

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet derberghof.at Cookies. Durch das Klicken auf „ok“ stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Information. Bei Fragen zum Schutz Ihrer persönlichen Daten lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.